Landeswettbewerbe->Jugend forscht->Informationen->Zeitplan Home->Übersicht
Landeswettbewerb Jugend forscht in Clausthal-Zellerfeld
Teilnehmer-Informationen

Hinweise zum zeitlichen Ablauf

Am Montag reisen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an und haben bis zum Abend Gelegenheit, ihre Projekte aufzubauen. Am Abend gibt es nach dem Abendessen um 19 Uhr eine gemeinsame Begrüßung, anschließend besteht noch bis ca. 22 Uhr Gelegenheit, die Präsentationen zu vervollständigen.

Jurygespräch - Vorführung der Experimente

Am Dienstag finden die Begutachtungen der Arbeiten durch die Jurorinnen und Juroren statt. Diese beginnt um 10 Uhr und endet gegen 16:30 Uhr. Die Jurygespräche erfolgen bei jeder Fachjury in zwei Zweier-Gruppen, meistens eine am Vormittag und eine am Nachmittag - so kann man beim zweiten Mal alles das nachholen, was man beim ersten Besuch vergessen hat. Manchmal interessiert sich auch mehr als eine Jury für euer Projekt. Das Gespräch dauert jeweils etwa 20 bis 30 Minuten, dabei habt ihr am Anfang ca. 10 Minuten Zeit, euer Projekt in einem geschlossenen Vortrag vorzustellen. Anschließend steigt die Jury mit euch in ein Fachgespräch ein oder klärt noch offene Fragen. Jurygespräch - Vortrag der Projektmitglieder
Die begleitenden Betreuerinnen und Betreuer werden gebeten, in dieser Zeit die Jungforscher den Jurys zu überlassen. Nach dem Abendessen gibt es ein Programmangebot zur Gestaltung des weiteren Abends.

Am Mittwoch ist die Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich. Da gleichzeitig im Rahmen der Hochschulinformationstage zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Ausstellung besuchen werden, sollte man sich darauf einstellen, zwischen 10 und 15:30 Uhr sein Projekt viele Male vorstellen zu dürfen. Außerdem nutzen Vertreter von Presse, Rundfunk und Fernsehen die Zeit für Interviews mit den Projektteilnehmern.
Die Feierstunde beginnt im 15:30 Uhr und dauert ca. 2 bis 2 1/2 Stunden. Anschließend gibt es einen Empfang, sodass nicht vor 19 Uhr mit dem Abbau der Präsentationen begonnen werden kann.

Die Jungforscher haben außerdem Gelegenheit, am Donnerstag selbst an den Hochschulinformationstagen teilzunehmen.